Leben und Arbeiten als Digitaler Nomade I Kristin Holm

Leben und Arbeiten als Digitaler Nomade 

Interview mit Mary vom Digitale Nomaden Podcast

Ob im Campervan, in Airbnbs oder Hotels: Orts- und zeitunabhängig zu sein und um die Welt reisen können – vielleicht ist das dein Traum als Virtuelle Assistenz. Statt jeden Tag im selben Büro zu sitzen, wünschst du dir zu reisen, neue Länder und Kulturen zu entdecken und trotzdem erfolgreich mit deinem VA-Business zu sein. 

Mary und Flo vom Digitale Nomaden Podcast haben diesen Traum Realität werden lassen und reisen mit ihrem Van um die Welt, während sie gleichzeitig an ihrem Online-Business arbeiten. In diesem Blog-Artikel erfährst du von Mary, wie das Leben als Digitaler Nomade funktioniert, warum Auszeiten auch auf Reisen wichtig sind und wieso Selbstständigkeit die drastischste Persönlichkeitsentwicklung ist.

Außerdem lernst du:

  • Wie du Ablenkungen vermeidest und deinen Alltag auf Reisen strukturierst
  • Warum du „Urlaub“ selbst definieren solltest
  • Welche Glaubenssätze dich von deinem Traumleben abhalten
  • Mit welcher Methode du dir unlimitiertes Träumen erlaubst
  • Warum dein Umfeld entscheidend für deinen Erfolg ist

So funktioniert das Leben und Arbeiten als Digitaler Nomade

Einer der größten Fehler, den man als Digitaler Nomade machen kann, ist, zu schnell zu reisen und zu oft den Ort zu wechseln. Denn dann kann man keine Strukturen und Routinen aufbauen, die aber besonders in der Selbstständigkeit extrem wichtig sind.

Auf Reisen gibt es viele Ablenkungen, sei es die Frage nach der Unterkunft, das fehlende Internet, oder der Weg von einem Ort zum anderen, der länger gedauert hat, als gedacht. Natürlich willst du dir auch deine Umgebung ansehen, Menschen und Kulturen kennenlernen und deine Reise genießen.

Sei dir dieser Ablenkungen bewusst und schaffe dir Zeit und Freiraum, um zu arbeiten. Entwickle Strukturen und Routinen, die zu deinem Alltag passen, die dich in deinem Business voranbringen, dir aber noch genug Zeit lassen, das Reisen zu genießen. Bestimme beispielsweise Reisetage, die du nur nutzt, um von deinem jetzigen Aufenthaltsort zu deinem nächsten Reiseziel zu kommen und nicht zum Arbeiten. Lege dann aber auch Tage oder Zeiten fest, an denen du dich voll und ganz auf dein Business fokussierst.

Warum Auszeiten auch auf Reisen wichtig sind

Vielleicht stellst du dir die Frage, ob du überhaupt noch richtig „Urlaub“ machen musst, wenn du sowieso immer auf Reisen bist. Hinterfrage zunächst, warum du dir überhaupt Urlaub nimmst. Für viele Menschen bedeutet Urlaub machen vom Job und dem Alltag zu fliehen, abzuschalten oder etwas Neues zu erleben. 

Wenn du als Digitaler Nomade reist, erlebst du vermutlich oft Neues und hast nichts mehr, vor dem du „fliehen“ musst. Viele Digitale Nomaden haben gar nicht das Bedürfnis, Urlaub im klassischen Sinne zu machen, sondern nutzen ihre freie Zeit lieber, um wieder nach Hause zurückzukehren und Zeit mit Freunden oder Familie zu verbringen. Für Mary heißt Urlaub heute oft nicht mehr weg vom Leben, sondern hin zur Familie. Vor allem, wenn du längere Zeit weg warst, wirst du die gemeinsame Zeit mit deinen Liebsten umso mehr zu schätzen wissen. 

Bewusste Auszeiten sind aber auch auf Reisen extrem wichtig. In diesen Zeiten kannst du abschalten, deinen Kopf leer machen und deine Gedanken wieder fließen lassen. Gönne dir also Zeiten, in denen du nichts tust. Gerade in diesen Phasen kannst du kreativ werden, denn du bist nicht mehr auf die Umsetzung fokussiert, sondern kannst dir Gedanken über das große Ganze machen und objektiver auf dein Business blicken.

Wenn du immer nur in deinem Business arbeitest und Aufgaben umsetzt, hast du keine Zeit, an deinem Business zu arbeiten und zu reflektieren. Dein Business kann aber nur dann wachsen, wenn du dich damit beschäftigst und Dinge optimierst. In Ruhephasen entstehen oft die besten Ideen.

Diese Glaubenssätze halten dich vom ortsunabhängigen Arbeiten ab

Wenn du den Entschluss gefasst hast, als Virtuelle Assistenz oder Digitaler Nomade arbeiten zu wollen, hast du dich selbst vermutlich schon einmal gefragt (oder wurdest von deinem Umfeld damit konfrontiert), ob das überhaupt funktioniert oder ob man im Internet wirklich Geld verdienen kann. 

Ein Glaubenssatz, den viele Menschen in sich tragen, ist, dass sie glauben, es selbst nicht schaffen zu können. Sie denken vielleicht, dass es grundsätzlich möglich ist, online Geld zu verdienen und haben schon Menschen gesehen, die genau das geschafft haben, glauben aber nicht, dass das auch für sie möglich ist. Vielleicht denkst du selbst, dass du nicht gut genug bist oder es nicht verdient hast, diese Art von Leben zu leben.

Daraus entstehen dann Ausreden, warum du kein eigenes Online-Business haben kannst:

  • „Ich habe nichts, das ich anbieten kann.“
  • „Ich habe einfach keine Idee.”
  • „Ich bin schlecht mit Technik.“

Selbst wenn du glaubst, dass du keine Fähigkeiten hast, die du online anbieten kannst, weil du denkst, nichts aus deinem früheren Arbeitsleben nutzen zu können und dich nicht auszukennen: Du kannst alles lernen! Viele Digitale Nomaden, so auch Mary und Flo, kommen aus handwerklichen Berufen und hatten keine Fertigkeiten, die ihnen für ihr Online-Business nützlich gewesen wären. Trotzdem haben sie es geschafft, sich Fähigkeiten beizubringen, die sie online anbieten können. 

Es geht im ersten Schritt weniger darum, was du kannst oder anbieten willst. Zuerst solltest du den Mut haben, zu dir selbst und deinen Träumen zu stehen und zu wissen, dass du es schaffen kannst, auch wenn es Herausforderungen geben wird.

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder, du bleibst da, wo du bist und bist weiterhin unzufrieden mit deinem Leben. Oder du bist mutig, eignest dir die nötigen Fähigkeiten an, setzt Dinge um und schaust, was passiert. Im schlimmsten Fall hast du etwas dazugelernt. 

Erlaube dir selbst, dein Traumleben zu leben

Neben dem Gefühl, nicht gut genug zu sein oder nicht an sich zu glauben, erlauben sich viele Menschen selbst nicht, sich das Leben vorzustellen, das sie eigentlich möchten, geschweige denn dafür auch wirklich loszugehen. 

Das bezieht sich nicht nur auf das Thema Reisen. Vielleicht bist du Mutter oder Vater und es geht darum, dir zu erlauben, dass du vormittags an deinem Business arbeiten darfst, das dich erfüllt und dir den Nachmittag freinimmst, um Zeit mit deinen Kindern zu verbringen.

Mache dir bewusst, dass diese Gedanken nur Glaubenssätze sind. Du darfst es dir erlauben, dein Traumleben zu verwirklichen – egal, was das für dich bedeutet.

So hilft dir unlimitiertes Träumen als Digitaler Nomade

Hast du Träume, die dich schon lange begleiten, von denen du aber das Gefühl hast, dass sie immer ein Traum bleiben werden? Viele Menschen träumen von einem Eigenheim, einem Auto oder einer Weltreise.

Statt dir einzureden, dass dieser Traum unrealistisch ist, frage dich: Wie kann ich diesen Traum erreichen? Wie würde ich träumen, wenn ich mich selbst nicht limitieren würde? Erlaube dir, so groß zu träumen, dass du selbst ein bisschen Angst davor hast. Du wirst schnell feststellen, was alles in dir schlummert und was du wirklich gerne erreichen würdest. 

Eine tolle Übung, um groß zu träumen und diese Träume dann auch wirklich umsetzen zu können, ist die Walt-Disney-Methode, die angeblich Walt Disney selbst angewandt haben soll. Stell dir vor, es gibt 3 Räume. In jedem dieser Räume betrachtest du deine Träume aus einer anderen Rolle bzw. einem anderen Blickwinkel heraus. Die erste Rolle ist die des Träumers. Hier erlaubst du dir, unlimitiert zu träumen. Frage dich, was du wirklich haben wollen würdest, wenn alles möglich wäre. Sei enthusiastisch und optimistisch.

Im zweiten Raum siehst du dir deine Träume objektiv an und betrachtest sie aus der Rolle des Realisten. Überlege dir, wie du diese Träume auch wirklich erreichen kannst. Schreibe dir Zahlen, Fakten und wichtige Informationen auf und entwickle einen Plan. Wichtig: Überlege dir, was du realistisch in welchem Zeitraum erreichen kannst.

Im dritten Raum hinterfragst du deine Träume aus der Rolle des Kritikers heraus. Suche nach Schwachstellen in deinen Plänen und bessere sie aus. Das Ziel ist konstruktive und positive Kritik, die hilft dir, mögliche Fehlerquellen zu identifizieren. 

Mit dieser Methode kannst du dir bewusst machen, was du wirklich willst und wie du es erreichen kannst. Statt dich selbst zu limitieren, erlaubst du dir, groß zu träumen und zu sehen, dass du es schaffen kannst.

Deshalb ist Selbstständigkeit die drastischste Persönlichkeitsentwicklung

Selbstständigkeit bedeutet, sich viel mit dir selbst zu beschäftigen und an dir zu arbeiten. Du entscheidest dich dafür, der Chef oder die Chefin deines eigenen Lebens zu sein und für dich und deine Träume einzustehen. 

Es ist wichtig, dass du dich nicht zu sehr von äußeren Faktoren beeinflussen lässt. Die Gesellschaft gibt uns eine Definition von Erfolg vor: Guter Schulabschluss, Ausbildung oder Studium, gutbezahlter Job, Partner*in finden, Kinder bekommen, Eigenheim bauen. Wenn das nicht deine Träume sind, erlaube dir, aus diesen Erwartungen auszubrechen. Frage dich, was du willst und wie dein Leben aussehen soll. Dabei solltest du nur auf dich selbst hören und nicht auf das, was andere von dir erwarten.

Lass dich nicht mehr so stark von der Meinung anderen beeinflussen, vor allem, wenn sie dich davon abhält, dein Traumleben zu leben. 

Das richtige Umfeld als Digitaler Nomade

Es kann gut sein, dass du dich erst einmal von deinem alten Leben und Umfeld abgrenzen musst. Denn wenn du weißt, was du erreichen willst, solltest du dich mit Menschen umgeben, die ähnliche Träume haben oder sogar schon dort sind, wo du hinwillst. Wenn du in deinem alten Umfeld bleibst, kann es sein, dass du immer wieder mit negativen Kommentaren konfrontiert und nicht verstanden wirst.

Falls du niemanden in deinem Umfeld hast, der ähnliche Ziele verfolgt wie du, kannst du klein anfangen und z.B. Podcasts hören, Blog-Artikel oder Bücher lesen, die dich inspirieren und motivieren und dir zeigen, dass das Leben, das du dir vorstellst, möglich ist. Such dir Vorbilder, die schon das tun, was du auch erreichen willst und lerne von ihnen. Das richtige Umfeld kann dich extrem darin unterstützen, deinen Träumen schnell näherzukommen. 

Anfangs ist es schwer, aus seinem gewohnten Alltag, Umfeld und Trott auszubrechen, aber wenn du dein Ziel vor Augen behältst, wirst du es schaffen. 

Diese Trends gibt es in der Online–Welt

Coaching, Beratung und allgemein Online-Dienstleistungen werden immer gefragter. In den USA ist es üblicher als in Deutschland, einen Coach zu haben, sich helfen zu lassen und in sich selbst zu investieren. Diese Entwicklung wird sich wahrscheinlich in Deutschland fortsetzen. Immer mehr Menschen sind bereit, in sich selbst zu investieren und suchen professionelle Unterstützung,

Aus diesem Grund solltest du dich fragen, wie du in diese Entwicklung reinpasst. Du musst kein Coach oder Berater*in werden. Auch Virtuelle Assistent*innen oder Freelancer werden gefragter. Immer mehr Unternehmen bieten Home-Office an oder stellen Freelancer ein. Es braucht sicherlich noch Zeit, bis sich Online-Arbeit bei uns komplett normalisiert ist, aber es gibt jetzt schon viele Menschen, die die Chancen nutzen, ortsunabhängig zu arbeiten – du auch? 

Hoffentlich hast du jetzt den Mut, für dich selbst und deine Träume loszugehen. Wenn du dir wünschst, Reisen und Arbeiten zu verbinden, hast du jetzt Ideen, wie du diesen Traum umsetzen kannst. 

Du willst auch endlich Reisen und Arbeiten miteinander verbinden und das Leben führen, von dem du schon immer geträumt hast? Vom 10.12. bis 20.12.2022 kannst du dir das Freiheitspaket sichern, ein Bundle aus über 70 E-Books, Hörbüchern und Online-Kursen von Top-Expert*innen aus dem deutschsprachigen Raum. Im Freiheitspaket enthalten ist der VA Starter Day, mein Online-Kurs, um als Virtuelle Assistenz mit Plan in die Selbstständigkeit zu starten.

Sichere dir jetzt das Freiheitspaket 2022!

Datenschutz | Impressum | Kristin Holm © 2021